Praxis
Fortbildung Schwangerschaft/
Geburt
Körperarbeit Wochenbett
Stillberatung
Rund ums Kind Psychologische Beratung Ganzheitliche Methoden

 

 

Die neue Mitte - Beckenbodengymnastik für Frauen jeden Alters

Der Körper hat eine Mitte - sein Zentrum für Energie, Vitalität und Dynamik ist der Beckenboden. Dies ist seit Menschengedenken bekannt. In der ganzheitlichen Körperarbeit
hat der Beckenboden und seine entsprechenden Muskelpartner einen zentralen Stellenwert.
Viele Frauen klagen über Fehlfunktionen des Beckenbodens. Ursachen können Schädigungen durch Geburten mit oder ohne Dammverletzungen sein, Kaiserschnitt usw., aber auch altersbedingte Veränderungen, schwere Arbeit, körperliche und seelische Belastungen, Infektionen oder hormonelle Veränderungen. Viele Probleme haben mit unserer Sexualität zu tun, für die der Beckenbereich als eigentliches Sammel- und Kraftzentrum gilt.
Unser Kulturkreis hat leider keine Ausbildung der Beckenbodenstärke.
In der Arbeit mit dem Beckenboden steht die eigene Akivität und Wahrnehmung im Mittelpunkt. Die Probleme der Beckenbodenmuskulatur und der umgebenden Hilfsmuskeln erkennen, Vorbeugung betreiben, aber auch bei eingetretenen Schäden selbst aktiv werden.

Werden die Beckenbodenmuskeln trainiert, erhalten Sie die alte Spannkraft zurück
und erfüllen dann auch wieder ihre Funktionen.

Gesundheitliche Folgen von Beckenbodenschwäche können sein:

- Senkung von Blase und Gebärmutter
- Ausweiten der Vagina
- Hämorrhoiden
- Inkontinenz von Blase und Darm
- Rückenbeschwerden und Kreuzschmerzen, Hohlrücken und Flachrücken
- Arthrose der Hüftgelenke
- Kompensationsbeschwerden, wie chronische Verspannung der Schultern,Rundrücken
- Knieprobleme
- schwere Beine, Fußprobleme
- Venenprobleme, Lymphstau
- Orgasmusprobleme

In Sachen Schönheit hat Beckenbodenschwäche diese Probleme zur Folge:

- Erschlaffte Bauchmuskeln
- Erschlaffte Pomuskeln
- Erschlaffte Muskeln der Oberschenkel, Reiterhosen
- Beinschwellung
- Chronische Fehlhaltung

Da die Beckenbodenmuskeln im Zentrum unserer Bewegung und Haltung sind, ist die regulierende Arbeit häufig ein langer Prozess, regelmäßiges Üben empfiehlt sich - und
einige Kurse ....
Eventuell sind Einzelstunden nötig, um Haltung und Bewegung genau zu beobachten und korrigieren und ein ganz individuelles Übungsprogramm zu erstellen.


 

 

Termine 

Abgeschlossene Kurse 7 Abende. 
1 Stunde Gymnastik und 0,5 Stunde gegenseitiges Massieren.
Abos sind möglich, der 10. Kurs in Folge ist gratis. Um Anmeldung wird gebeten.

Kosten: 75,00 Euro (10. Kurs frei),ab dem 11. Kurs 60,00 Euro,ab dem 21. Kurs 50 €. 
( Privatversicherte erhalten Rechnung über Privatsatz)

MONTAG 18.00-19.30 Uhr 

18.09.17
25.09.17
02.10.17
09.10.17
16.10.17
23.10.17
06.11.17

13.11.17
20.11.17
27.11.17
04.12.17
11.12.17
18.12.17
08.01.18

MONTAG 20.15-21.45 Uhr

02.10.17
09.10.17
16.10.17
23.10.17
08.11.17
13.11.17
20.11.17

27.11.17
04.12.17
11.12.17
18.12.17
08.01.18
15.01.18
22.01.18
 

DIENSTAG 20.00-21.30 Uhr

10.10.17
17.10.17
24.10.17
07.11.17
14.11.17
21.11.17
28.11.17

05.12.17
12.12.17
19.12.17
09.01.18
16.01.18
23.01.18
30.01.18

DONNERSTAG 09.30 Uhr - 11.00 Uhr  mit Kinderbetreuung
bis zum Krabbelalter max. 5 Kinder

12.10.17
19.10.17
26.10.17
09.11.17
16.11.17
23.11.17
30.11.17

07.12.17
14.12.17
21.12.17
11.01.18
18.01.18
25.01.18
01.02.18

DONNERSTAG 20.00-21.30 Uhr

28.09.17
05.10.17
12.10.17
19.10.17
26.10.17
09.11.17
16.11.17

23.11.17
30.11.17
07.12.17
14.12.17
21.12.17
11.01.18
18.01.18

 

 

 
   
   
   
 
Praxis